Heute möchte ich mit euch sehr gerne ein Interview teilen, dass der Merkurstab, die Fachzeitschrift für anthroposophische Medizin, in diesem Frühjahr mit mir geführt hat.

Dieses Interview war eine ganz besondere Gelegenheit für mich, direkt und offen mitzuteilen, wo im aktuellen Gesundheitssystem die Schwachstellen liegen und an welchen Stellen wir Ressourcen aufs Gröbste verschwenden. Ein ganz besonderes Augenmerk legte ich dort auf den fehlenden Raum für ein Zwischeneinander – dem besonderen Zwischeinander einer therapeutischen Beziehung.

Ganz wichtig war mir, in diesem Interview den Blick nicht nur auf die Gesundheit des PatientInnen, sondern auch der behandelnden ÄrztInnen zu wenden.

Denn wie soll ein kranker Arzt einem kranken Patienten helfen gesund zu werden?!

Manchmal gibt es Momente, in denen die großen Fragen den Schwung für Veränderung bringen. Was sind deine Fragen an das aktuelle Gesundheitssystem?? Wo siehst du Handlungsbedarf? Was wünschst du dir? Ich freue mich so sehr darauf eure Gedanken zu dem Thema zu lesen.

Meine Meinung: Gesunde Ärzte machen gesunde Patienten!

Für mehr Information zum Thema Anthroposophische Medizin und weitere spannende Interviews, sowie Fachliteratur zur Anthroposophischen Medizin findest du hier im Link zur Online-Ausgabe des Merkurstabes, zu Anthromedics.

Von Herzen alles Liebe,

Deine Charlotte