Gerade am Wochenende oder wenn es auf den Herbst und Winter zu geht, liebe ich eine warme, nährende Mahlzeit am Morgen. Ein Porridge ist so schnell und einfach hergestellt! Doch wenn ich an meine ersten Versuche zurückdenke, dann war der Porridge nahezu ein graus, denn es kann schnell passieren, dass der althergebrachte Haferschleim so schmeckt, wie er sich anhört. Doch mit ein paar einfachen Kniffen wird aus dem grauen Haferschleim ein wunderbar leckerer, duftender, verwöhnender Porridge. Dieses Rezept und meine kleinen Tricks möchte ich gerne mit dir teilen, damit es auch dir mit Leichtigkeit gelingt einen wunderbaren Porridge zu zaubern.

ZUTATEN FÜR EINE PORTION

  • 50g feine Haferflocken
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Rosinen
  • 1 Stich Butter
  • 1 EL Sahne/vegane Sahne
  • 1/2 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

WAHLWEISE

  • 1/2 MSP Kardamon
  • Zimt
  • Goji-Beeren
  • 1 EL Chiasamen

ZUBEREITUNG

Der besondere Tipp, den ich für dich habe ist, die Haferflocken nicht direkt zum Kochen zu bringen, sondern sie zunächst in heißem Wasser quellen zu lassen.

Dafür nehme ich alle trockenen Zutaten (Haferflocken, Rosinen, Sonnenblumenkerne und Salz) und vermische sie in einem Kochtopf, in dem ich später den Porridge kochen möchte. Dann fülle ich den Topf mit heißem, kochendem Wasser aus einem Wasserkocher, sodass die Haferflocken etwas mehr als bedeckt sind und lasse den Porridge für 10 Minuten quellen. Bei besonders durstigen Haferflocken muss man manchmal etwas Wasser nachgeben. Zu guter Letzt kommen die restlichen Zutaten hinzu und ich schalte den Herd auf geringer Hitze an. Der Porridge fängt schnell an unter leichtem Rühren zu köcheln.. Wie das duftet!! Aber Achtung, er kann schnell anbrennen.

Du kannst den Porridge beliebig und ganz nach deinem Geschmack abschmecken, nur Mut! Ich persönlich liebe frische Vanille und etwas Kardamon.. Inspiration wie du deinen Porridge aufmöbeln kannst und eine erweiterte Variante findest du hier in meinem Rezept für einen Apfel-Zitronen-Porridge!

Ich freue mich unglaublich über ein Foto von deinem ersten Porridge, gerne bei Instagram unter dem Hashtag #gesundelebenskunst posten oder direkt an mich per Email schicken!

Alles Liebe, fühl dich von Herzen umarmt,

deine Charlotte