Für mich gibt es in der kalten Jahreszeit nichts Besseres am Morgen, als einen warmen, nährenden Porridge. Nun möchte ich dir eine kleine Variation meines klassischen Porridge vorstellen und zeigen, wie interessant, frisch und vielfältig Porridge schmecken kann. Viel Freude beim Ausprobieren

Hier findest du das Rezept für meinen klassischen Porridge.

Zutaten für eine Portion

  • 50g feine Haferflocken
  • 7 ganze Mandeln
  • 1 EL Chiasamen
  • 3 EL Apfelmus
  • 1 Msp Kardamom
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL (vegane) Sahne
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1/2 geriebenen Zitrone

Topping

  • Kokosflocken
  • Apfelmus
  • (Vegane) Sahne

Zubereitung

Ich beginne immer damit, dass ich die Haferflocken, Mandeln, Chiasamen und Salz schon in dem Kochtopf zusammenwerfe, in dem ich den Porridge kochen möchte, die Mandeln halbiere ich vorher grob.  Nun gieße ich so viel kochendes Wasser über die Haferflocken, so dass sie etwas mehr als gedeckt sind und lasse sie ca. 10 Minuten das Wasser ziehen. Bei besonders durstigen Haferflocken kippe ich nach Gefühl etwas Wasser nach. Nach den 10 Minuten füge ich die Gewürze und alle restlichen Zutatet hinzu und lasse den Porridge einmal aufkochen. Achtung, immer schön rühren, es brennt leicht an. Schon jetzt wirst du den herrlichen Vanille-Zitronen-Duft in der Nase haben!

Nun lasse ich es noch etwas ziehen und abkühlen. Nimm dir deine Lieblingsschüssel und geniesse deinen Porridge! Streue das Topping darüber und du wirst in einem herrlich leichten Kokos-Sahne-Vanille-Zitronen-Himmel schweben! 

Alles Liebe, deine Charlotte